Fitvibe

Bei einem Vibrationsplattentrraining auf dem Vitfibe vibriert die Bodenplatte zwischen 2 und 4 mm, 30 bis 60 mal pro Sekunde hoch und runter. Dadurch werden in verschiedenen Geweben unterschiedliche Reaktionen ausgelöst. Über ein Kartensystem kann ein individuelles Trainingsprogramm gestaltet werden.

Über einen Reflex werden zusätzliche Muskelfasen angespannt, die bei herkömmlichem Training nicht mitbenutzt werden. Dadurch erhöht sich das Kraftniveau.
Durch die schnellen Vibrationen werden Knochenzellen stimuliert, Mineralien in den Knochen einzubauen und ihn dadurch stärker und belastbarer zu machen.
Hier werden die Knorpelzellen stimuliert, zusätzlich Wasser im Knorpel zu binden. Die Druckverteilung wird dadurch erhöht und der Knorpel belastbarer. Dies ist bei einem Gelenkverschleiß ein guter Trainingsreiz.
Durch den erhöhten Stoffwechsel in der gesamten Beinmuskulatur wird das Bindegewebe besser durchblutet und durch die schnellen Muskelkontraktionen wird das umliegende Bindegewebe gefestigt und der Anteil der Fettzellen reduziert.

Ziel ist, eine gute Ermüdung bei den Übungen zu erreichen

Dies geschieht durch:

  • Erhöhung der Frequenz,
  • tiefere Haltepositionen,
  • längere Standzeiten

Bei ca. 15 Übungen dauert ein Training ca. 15 Minuten.